Die Entstehung der Hafenspedition bestehend aus der Hafenspedition-Juist, dem Fuhrbetrieb Munier und Fuhrbetrieb Gillet

Die Firma Jüchter stellte im September 2013 einen Antrag an den Rat, auf Zulassung des Ausrollens mit E-Karren an Stelle der seit Jahrzehnten eingesetzten Pferdefuhrwerke. Da ich mit Herzblut Pferdefrau bin, entschloss ich mich kurzerhand zu einer Unterschriftenaktion gegen diesen Antrag.  Es gingen ca. 3500 Unterschriften ein, der Antrag wurde seitens der Firma Jüchter zurückgezogen. Später kündigte die Firma Jüchter den bestehenden Hafenvertrag zum 31.12.2014. Die Zukunft war völlig unklar.

Die Inselgemeinde Juist hat nach Bekanntwerden der Kündigung den Hafenumschlag neu ausgeschrieben. Ob und wer sich hierauf bewerben würde war auch völlig unklar. Mögliche Bewerber, die die geforderten Anforderungen langfristig und zuverlässig erfüllen könnten schienen sehr gering. Es drohte wiederum die Einführung von E-Karren. Aus dieser Situation heraus entwickelte sich dann unsere heutige bestehende Konstellation. Den Ausschlag für unsere Entscheidungen waren letztendlich unsere Kinder. Die sich alle eine Zusammenarbeit und Übernahme der Betriebe wünschen. Mit unseren Kindern ist nun eine langfristige Inselversorgung mit Pferdegespannen möglich. Wir hoffen also alle in diesem Sinne, dass auch die Juster Bevölkerung, die Juister Betriebe, die Lieferanten und die hier arbeitenden Baufirmen uns durch Ihre Zusammenarbeit unterstützen.

 Unserer besonderer Dank gilt: -  

  • den uns unterstützenden Ratsmitgliedern der Gruppe “Pro Juist” ,die ihr Vertrauen in uns gesetzt haben  
  • der Pferdezucht Marchl, die uns erstklassige Pferde verkauft haben,
  • dem polnischen Kutschenbauer Kutzmann, der die Umsetzung unserer Vorstellung optimal ermöglicht hat.
  • unseren Mitarbeitern, die alle hochmotiviert und zuverlässig agieren
  • allen, die zeitlich unter unserer Entwicklungsphase leiden mussten
  • allen treu gebliebenen Vertragspartner, die ein Bestehen ermöglichen                      

Anmerkung:
Im Jahr 2013/2014 mussten erhöhte Investitionen bezüglich der Qualitäts- und Sicherheitsverbesserungen vorgenommen werden. Wie z.B. Equidenpässe eines jeden Pferdes, technische Überprüfung/Abnahme der Kutschen, pferdeschonende Amisch-Geschirre und fachliche Qualifikation der Kutscher in Form des Deutschen Fahrabzeichens. Diese Vorschriften haben wir zum grossen Teil auch schon vorher erfüllt, jedoch musste vieles aufgefrischt und erneuert werden. Dies führt unumgänglich zu einer Preiserhöhung. Der pferdeschonende Einsatz und die Sicherheit steht an erster Stelle!
 Vielen Dank für ihr Verständnis

Pfeil rechts nächste Seite 78-29
Pfeil links Seite zurück 78-29

eMail: munier@t-online.de

Tel.: 04935 - 392

Fuhrbetrieb Familie Munier

Chronik
Wir
Pferde
Kutschen
Preise
Bildergalerie
Juister Pferde
Rasseportraits
Links
Gutscheine
Links
Links
Logo transparent bunt klein
Hufeisen

2013

50 Jahre

erstellt 2003 überarbeitet 2015 Inka Munier

Copyright: die Fotografen und die Malerin